Nabu Burgdorf-Lehrte-Uetze Nachrichtenarchiv

 

14. Dezember 2012

Rundbrief 2013

 

p-2012-12-14-01

Das alte Jahr liegt nun schon fast wieder hinter uns, und unser Blick richtet sich auf 2013. Informieren Sie sich im Rundbrief über die Pläne unseres Stadtverbandes.
Rundbrief 2013

 

18. November 2012

Frosch, Molch & Co

 

p-2012-11-11-01

Beim Familienbiotoppflegeinsatz
Foto: Hans-Jürgen Sessner

Im Mittelpunkt von Frosch, Molch & Co stehen unsere heimischen Amphibien und Reptilien sowie deren Lebensräume.

Für alle Naturforscher gibt es regelmäßig Aktionen zum Thema in unserem Naturforscherprogramm.

Mit den NAJUs (ab 10 Jahren) unternehmen wir zusätzlich viele verschiedene Aktivitäten im Jahr. Sie lernen dabei Frosch, Molch & Co ganz genau kennen. Mehr

 

11. November 2012

Elsbeere für Günther Jatzkowski

 

p-2012-11-11-01

Die Elsbeere wird gepflanzt
Foto: Ernst Schmidt

In diesem Monat jährt sich der Todestag von Günther Jatzkowski das erste Mal. Aus diesem Anlass hat der NABU Burgdorf, Lehrte, Uetze vor dem Kindergarten in Ehlershausen eine Elsbeere - Baum des Jahres 2011 - gepflanzt.

Am 16.11.2012 wurde dort im Rahmen einer kleinen Feierstunde auch ein Gedenkstein enthüllt.

Günther Jatzkowski war langjähriger Naturschutzbeauftragter der Region Hannover für die Stadt Burgdorf und Gründungs- sowie Vorstandsmitglied unseres Stadtverbandes. Er hat sich sehr intensiv und beharrlich für die Belange der Natur eingesetzt und sehr viel erreicht. Dabei hat er aber auch die Menschen nicht vergessen und sich besonders bei Kindergärten und Schulen in seiner ihm eigenen, einfühlsamen Art immer wieder engagiert.

 

16. Oktober 2012

Was ist eigentlich ...

 

p-2012-10-16-02

Moor- oder Sumpfschrecke
Foto: Ernst Schmidt

Im Artikel zur NABU-Fahradtour (direkt unter diesem Artikel) wird erwähnt, dass eine Moorschrecke ein Gastspiel gab. Vielleicht haben Sie sich gefragt, was eine Moorschrecke ist.
Normalerweise heisst sie Sumpfschrecke (Stethophyma grossum), wird bis zu vier Zentimeter groß und liebt es feucht.
Inzwischen ist sie durch Trockenlegungen sehr selten geworden.

 

16. Oktober 2012

Fahrradtour mit dem NABU

 

p-2012-10-16-01

Ein Teich bei Uetze wird begutachtet
Foto: Dirk Brinkmann

Zur letzten Fahrradtour des Jahres hatte der NABU eingeladen, und trotz konkurrierender Veranstaltungen kamen 28 Teilnehmer aus dem Burgdorfer Raum, Hänigsen, Hannover, Celle und Immensen.
Hauptthema der naturkundlichen Fahrt unter Leitung von Ernst Schmidt waren Amphibien, zum Beispiel in neuangelegten Teichen in der Region.
Über den Kleinen Stern im Burgdorfer Holz ging es zur Kaffeerast an den Irenensee und zurück um den Spreewaldsee und Dachtmissen. Seltenster Gast bei der Tour war eine Moorschrecke. In Hänigsen wurden noch Eulen- und Turmfalkenkästen besichtigt.

 

1. Oktober 2012

Geheimnisse des Waldes

Eine außergewöhnliche Waldexkursion

Erleben Sie Tiere und Pflanzen hautnah mit neuen Einblicken und ungewöhnlichen Ausblicken. Beobachten, staunen und entspannen Sie bei 115 Minuten Walderlebnis pur!
Der Tierfilmer Hans-Jürgen Zimmermann war monatelang mit der Kamera in deutschen Wäldern unterwegs und hat diese außergewöhnliche Naturdokumentation mit viel Geduld und Liebe zum Detail gedreht.
Wir zeigen diesen Film in der Burgdorfer Schauburg am 24.Oktober und am 11.November in Zusammenarbeit mit der APZ Medienproduktion. Mehr

 

Ein Storchenturm in Lehrte

 

p-2012-09-24-01

Lehrter Storchenturm im Bau

Wie wir schon in unserem letzten Newsletter berichtet haben, wurde bereits Anfang August mit dem Bau eines Storchenturms am Rande der Lehrter Klärteiche begonnen. Ein Weidenkorb auf einem 10 m hohen Stahlturm soll den Störchen eine Nistmöglichkeit anbieten. Mehr

 

23. Juli 2012

3. Naturerlebniswochenende der Naturforscher

 

p-2012-07-15-01

Naturforscher auf Gut Sunder

Im dritten Jahr in Folge waren die Naturforscher für ein Wochenende auf Gut Sunder. Am Samstagmorgen reisten 30 Kinder und einige Eltern, bei heftigem Regen im Bus nach Meißendorf an. Rechtzeitig zur Ankunft wurde das Wetter aber besser. Mehr

 

19. Juli 2012

Ein Rettungsversuch

Ein Bericht von unserem Fledermausbetreuer Bernd Rose

p-2012-07-19-02

Zwergfledermaus
Foto: Gerhard Mäscher

In der Nacht zum Freitag war ein etwa drei Tage altes Zwergfledermausbaby von einem Hausgiebel heruntergefallen. Durch Zufall wurde es vor der Haustür gefunden. Auf Umwegen erreichte mich der Anruf. Ich riet, das Tier bis zum Abend in ein kleines Handtuch zu wickeln. Um 20.30 Uhr war ich dann im Nachbarort. Mehr

 

24. Juni 2012

Exkursion zur Kinderstube der Weißstörche und Schleiereulen

 

p-2012-06-24-01

Erhard Zander berichtet

30 Personen waren am Sonntag, 24. Juni gekommen um vieles über die Lebensweise dieser Tierarten zu erfahren. Bei diesem Naturerlebnis für Groß und Klein ging es zuerst zum Storchenhorst nach Obershagen. Auf diesem Mastennest neben der Kirche konnten die Teilnehmer zwei Jungstörche zusammen mit einem Elterntier beobachten. Mehr

 

4. Juni 2012

Butterbrot und Pappenstiel

Die Kräuterhexen hatten gerufen

p-2012-06-04-01

Im Kräutergarten

Am Sonntagvormittag konnten sich 25 Interessierte auf Einladung des NABU am Kräuterbeet im Garten des Klinikums Lehrte über die heilende Wirkung vieler Wildpflanzen informieren. Barbara Brauschke, Margaretha Elvers und Karin Meisinger betreuen dieses Beet und wußten viel Interessantes und Wissenswertes zu vermitteln. Mehr

 

30. Mai 2012

Wir suchen den Frauenschuh im Weserbergland

 

p-2012-05-30-01

Frauenschuh
Foto: Dirk Brinkmann

Unter diesem Motto stand unsere diesjährige Blumenexkursion, und wir haben ihn sogar gefunden. An einem wunderschönen sonnigen Maisonntag machten sich insgesamt 15 Teilnehmer in 4 Pkw auf ins Weserbergland bei Holzminden, um Norddeutschlands größtes Vorkommen unserer schönsten Orchidee zu bewundern. Mehr

 

Gedenkbild für Günther Jatzkowski

 

p-2012-05-15-01

Dieses Gedenkbild für Günther Jatzkowski hat Klaus Bickhardt im Ehlershausener Moor angebracht

 

Vogelwanderung mit dem NABU

 

p-2012-04-14-01

Grünspecht
Foto: Dirk Brinkmann

Mehr als vierzig interessierten Teilnehmern hat Ernst Schmidt unsere heimische Vogelwelt gezeigt. Viele Familien haben an der Veranstaltung des NABU Burgdorf, Lehrte, Uetze am 29. April teilgenommen, der jüngste Teilnehmer war 5 Jahre alt.
Mehr

 

Ein Wechsel im Storchennest

 

p-2012-04-03-01

Die unberingte Störchin
Foto: Walter Schäfer

Am Ostersonntag gab es einen Wechsel im Burgdorfer Storchennest. Eine Ostzieherin - wohl die Störchin, die in den Vorjahren hier war - kam zurück. Es kam zu einer Auseinandersetzung, in deren Folge die neue Störchin verschwand. Jetzt ist das Nest mit dem "neuen" Storch und der "alten" Störchin besetzt.

 

Burgdorfer Storchennest besetzt

 

p-2012-04-03-01

Die neuen Störche in Burgdorf
Foto: Walter Schäfer

 

Seit dem 3.April ist das Burgdorfer Storchennest von zwei Störchen besetzt. Es ist nicht das Storchenpaar aus den Vorjahren, sondern es sind sogenannte "Westzieher", die wahrscheinlich in Spanien oder Nordafrika überwintert haben. Beide Störche sind beringt, das Männchen ist dreijährig und ist im Kreis Minden beringt worden.

Es bleibt abzuwarten, ob "unsere" Störche, die wohl "Ostzieher" sind (das heißt sie fliegen im Herbst Richtung Türkei/Bosporus und überwintern zum Beispiel im Sudan oder Ostafrika), noch kommen und dann das Nest für sich beanspruchen.

 

29. März 2012

Ein Kranich in der Hecke

 

p-2012-03-29-01

Der gefangene Kranich

Zu einem Noteinsatz wurde der NABU vor Kurzem gerufen. In der Thuja-Hecke von Hans-Heinrich Hoppe in Ehlershausen, hatte sich ein Kranich verfangen. Er kam ohne Hilfe nicht mehr aus der Hecke. Wie er da hinein gekommen ist und wie lange er darin schon saß?

Mit den NABU-Mitgliedern Bernd Rose, Berthold Scheller sowie der Tierärztin Frau Angelika Wirtz und dem Eigentümer Herrn Hans-Heinrich Hoppe gelang es uns nach einigen Minuten, den sich mit dem Gefieder in der Hecke verhedderten Kranich zu befreien.

Nach eingehender Untersuchung, bei der keine große Verletzung festgestellt wurde, wurde der Vogel auf eine angrenzende Freifläche gebracht. Hier flog er, noch sichtlich geschockt, auf eine nahe Wiese und schritt schnellstens in die Deckung eines kleinen Birkenwäldchens.

Allen Beteiligten war schnell klar, ohne menschliche Hilfe wäre der große Vogel hier verendet. Presseauslese

 

27. März 2012

Ernst Schmidt erhält Auszeichnung

 

p-2009-07-26-02

Ernst Schmidt

Unser Vorstandsmitglied Ernst Schmidt ist vom Hegering Burgdorf für seine Verdienste im Naturschutz mit dem Goldenen Rebhuhn ausgezeichnet worden. Lesen Sie hierzu auch den Presseartikel. Presseauslese

 

21. März 2012

Die Kröten sind los!

 

p-2012-03-21-01

Die Kröten wandern
Foto: NABU/Helge May

Seit Anfang März wandern die Kröten wieder. Bei Temperaturen um 7 Grad Celsius machen sie sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern und kreuzen dabei auch befahrene Straßen. Wie jedes Jahr werden Krötenzäune aufgestellt und Straßen gesperrt, um sie zu schützen. Mehr

 

8. März 2012

Eine Wohnung für das Mauswiesel

 

p-2012-03-08-01

Der Steinhügel auf der Streuobstwiese

Das Mauswiesel ist eine Marderart, die bei uns heimisch ist. Wie der Name schon sagt, ernährt es sich überwiegend von Mäusen. Es braucht auch ein gutes Mäusejagdgebiet, um sich anzusiedeln. Die Steuobstwiese im Hohnhorstpark in Lehrte hat diese Voraussetzung, so lag es nahe, dem Mauswiesel eine Wohnung anzubieten.
Da das Mauswiesel sehr genügsam ist, reicht ein Steinhügel, der dem kleinen Raubtier Schutz gibt. Der Hügel auf dem Foto ist bereits der zweite auf dieser Wiese.

 

24. Februar 2012

Wie Fledermäuse überwintern

 

p-2012-02-24-01

Fledermäuse im Winterquartier

Im Winter suchen die Fledermäuse besondere Quartiere zur Winterruhe auf, um den Nahrungsmangel in dieser Jahreszeit zu überbrücken. Hierbei bevorzugen die meisten Arten unterirdische Räume (z.B. Bergwerksstollen, Bunker, Kellergewölbe). Einige Arten dagegen, wie z.B. der Abendsegler, bevorzugen Baumhöhlen. Fledermäuse kehren, falls sie nicht gestört werden, häufig Jahr für Jahr in das gleiche Winterquartier zurück.

Lesen Sie mehr auf unserer neu gestalteten Fledermausseite. Mehr

 

2. Februar 2012

Der Spatz ist an der Spitze

Bilanz der Aktion "Stunde der Wintervögel"

p-2012-02-02-01

Gewinner der
"Stunde der Wintervögel"

Foto:NABU/Fotonatur

Erneut beteiligten sich zahlreiche Vogelfreunde an Deutschlands größter Vogelzählung. Der NABU hatte dazu aufgerufen, vom 6. bis 8. Januar alle Vögel zu melden, die sich innerhalb von einer Stunde in Gärten oder an Futterstellen blicken ließen. Das Ergebnis waren rund 40.000 Einsendungen mit mehr als 1,6 Millionen Vogelbeobachtungen.

Es gab interessante Unterschiede zum vergangenen Jahr. So verlor die Kohlmeise ihren Spitzenplatz als häufigster Wintervogel unserer Städte und Dörfer an den Haussperling. Auf den Plätzen drei und vier volgen Blaumeise und Feldsperling. Die Zahl der Amseln ging um etwa ein Drittel zurück.

In der Region Hannover, wo 677 Vogelfreunde insgesamt 17707 Vögel meldeten, blieb die Kohlmeise auf Platz eins.

Lesen Sie mehr auf der Internetseite des NABU. Mehr

 

18. Januar 2012

Fledermäuse finden Freunde

Drei NABU-Gruppen kooperieren

p-2012-01-18-01

Das neue Winterquartier ist bezugsfertig

Gerne engagieren wir uns als Fledermaus-Betreuer vom NABU Burgdorf,Lehrte, Uetze e.V. auch über die Stadtgrenzen hinaus zum Wohle der Fledermäuse. So halfen wir bereits im letzten Jahr zusammen mit dem NABU Garbsen und dem NABU Bad Nenndorf, ein Winterquartier für Fledermäuse mit einzurichten. Mehr

 

12. Januar 2012

Wölfe - zurück in Deutschland!

Multimedia-Vortrag des NABU Burgdorf-Lehrte-Uetze am 2. Februar 2012

p-2012-01-12-01

Der Wolf ist zurück in Deutschland

Etwa seit dem Jahr 2000 leben wieder Wölfe (Canis lupus) dauerhaft in Deutschland. Die Zuwanderung erfolgte zuerst nach Sachsen und nach Brandenburg. Dort leben zurzeit mehrere Rudel, die im letzten Jahr 34 Welpen aufgezogen haben.
Lesen Sie unsere Pressemitteilung zum Multimedia-Vortrag den NABU–Wolfbotschafter Peter Griemberg am 2. Februar im Haus der Jugend in Burgdorf halten wird. Pressemitteilung

 

8. Januar 2012

Stunde der Wintervögel

Mitmachaktion vom 6. - 8. Januar

sdw_melden.jpeg

Stunde der Wintervögel

Mit mehr als 85.000 Teilnehmern und rund 2,6 Millionen gemeldeten Vögeln war die erste bundesweite „Stunde der Wintervögel“ ein großer Erfolg. Vom 6. bis 8. Januar sind nun zum zweiten Mal alle Naturfreunde aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Mehr