Nabu Burgdorf-Lehrte-Uetze Geheimnisse des Waldes

 

1. Oktober 2012

Geheimnisse des Waldes

 

So haben Sie den Wald noch nie gesehen

 

Der NABU Burgdorf, Lehrte, Uetze zeigt in Zusamenarbeit mit der APZ Medienproduktion einen Film von Hans-Jürgen Zimmermann.

 

 

In ruhigen und wunderschön fotografierten Bildern des Tierfilmers Hans-Jürgen Zimmermann ('Die Jagd nach dem fliegenden Diamanten' oder 'Im Wald der schwarzen Störche') wird dieser Film aus der Perspektive einer Frau erzählt, die es in jeder freien Minute hinaus in die Natur zieht, um den Wald mit seinen Tieren zu erleben.

Dabei genießt sie den Wald mit allen Sinnen. Mal sind es die bunten Farben der Blätter, Moose und Farne, die den Wald zu allen Jahreszeiten verzaubern, mal ist es sein unverwechselbarer Sound, der eine Mischung aus leisem Rauschen der Bäume und den Stimmen der Vögel ist.

Ganz gleich, ob sie mitten durch den Wald pirscht oder am Rand einer Waldwiese sitzt: Der Wald ist für sie eine riesige Freilichtbühne, auf der von Stunde zu Stunde und zu jeder Tageszeit andere Darsteller zu sehen sind. Abwechslungsreich sind auch die Stücke, die hier gespielt werden. Szenen aus dem Alltagsleben der Waldtiere sind ebenso dabei wie Komödien und Dramen. Es gibt Lustiges und Dramatisches zu erleben, aber auch kleine Abenteuer und ein bisschen Spannung. Festgehalten hat sie alle ihre Erlebnisse in einem Waldtagebuch, das sie auf jedem Pirschgang immer in der Tasche hat.

Der Film zeigt die schönsten Naturbeobachtungen im Laufe eines Jahres. Und das sind nicht gerade wenige. Neben so bekannten Waldbewohnern wie Rehe, Hirsche, Wildschweine oder Füchse trifft sie auch auf besonders scheue: Sperber und Wildkatze, Steinmarder und Schwarzspecht und noch viele andere mehr.

Viele Tiere erlebt der Zuschauer so nah, wie er sie draußen im Wald nie zu sehen bekommt. Mit dem faszinierenden Wechsel der Jahreszeiten erlebt er auch den Wald so intensiv wie nie zuvor. Ein Spiel von Licht und Farben, ein Genuss für die Sinne, für Auge und Ohr.

Die Aufnahmen zu dieser mitten in Deutschland gedrehten, 115-minütigen Naturdokumentation entstanden fast ausschließlich im Norden von Rheinland-Pfalz. In den Wäldern zwischen Bad Hönningen, Waldbreitbach und Neuwied können noch Wildtiere beobachtet werden, die es in anderen Regionen schon lange nicht mehr gibt. Einige Tierarten sind in den letzten Jahren sogar wieder hierher in die Wälder zurückgekehrt, wie etwa der seltene Schwarzstorch oder der scheue Kolkrabe.

Jetzt können Sie die Geheimnisse des Waldes auch auf der großen Kinoleinwand erleben. Ein Film für die ganze Familie, spannend und informativ zugleich. Nehmen Sie sich Zeit für einen ganz außergewöhnlichen Waldspaziergang. Tauchen Sie ein in die wunderbare Welt des Waldes. Versäumen Sie es nicht, denn so haben Sie den Wald noch nie gesehen.

 

Termine - Ort - Eintrittspreise

Termine:	24. Oktober 2012, 20:00 Uhr
11. November 2012, 11:00 Uhr

Ort:		Neue Schauburg, Feldstraße 2a, 31303 Burgdorf

Preise:		€ 6,00, NABU-Mitglieder bei Vorlage des Ausweises € 3,00