Nabu Burgdorf-Lehrte-Uetze Wespen

 

3. August 2010

Überraschung in der Hecke

 

p-2010-08-03-01

Mittlere Wespe vor dem Nest
Foto: Ernst Schmidt

 

Die Mittlere Wespe (Dolichovespula media) - auch "Kleine Hornisse") genannt - baut ihr Nest freihängend in Hecken und Büschen.

Als Mitarbeiter der Stadt Burgdorf mit dem turnusgemäßen Beschneiden einer Hecke beschäftigt waren, staunten sie nicht schlecht, als sie plötzlich von Wespen umschwärmt waren. Sofort wurde die Arbeit unterbrochen und der NABU Wespenexperte Ernst Schmidt informiert. Zusammen mit dem städtischen Bauhof wurde eine Bake aufgestellt, um das Wespennest zu sichern. Die Heckenpflege wurde vorsichtig fortgesetzt.

Die Mittlere Wespe ist die einzige Wespenart in unserer Gegend, die ihre Nester im freien Gelände baut. Sie verwendet dazu frisches Holz und Blätter und baut damit ein wasserfestes Nest.

Die Mittlere Wespe steht unter Naturschutz und ist bereits seit 1984 in der Roten Liste gefährdeter Arten enthalten. Sie fällt dem Menschen nicht lästig, da sie sich nicht für Süßigkeiten oder Kuchen interessiert. Ende August, nach der Brut, sterben die Wespen ab und nur die Königin überwintert.

 

p-2010-08-03-02

Bake vor dem Wespennest
Foto: Ernst Schmidt

 

 

Bei Fragen zu Bienen wenden Sie sich bitte an:

 

 Ernst Schmidt
 Telefon (05136) 7918